Begabungsförderung in den Jg. 5 und 6

 

Ist diese Prüfungsaufgabe wirklich gerecht? Nein, denn alle Kinder sind verschieden und haben verschiedene Begabungen.

Das Burggymnasium hat sich als besonderen Schwerpunkt seiner Bildungsarbeit vorgenommen, die Begabungen aller Kinder zu wecken, die Kinder bei der Entdeckung ihrer Begabungen zu fördern und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Dazu wird in den Stufen 5 und 6 jeweils eine Doppelstunde zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahme wird auf dem Zeugnis nicht benotet, aber nach Engagement qualifiziert (...hat teilgenommen/...hat mit Engagement teilgenommen/...hat mit großem Engagement teilgenommen).

Die Einzelangebote lösen sich ein Stück weit von den Zwängen der Fachlehrpläne, arbeiten handlungsorientiert und richten sich an den individuellen Interessen und Fähigkeiten bzw. Möglichkeiten der Kinder aus. Allen Angeboten ist gemeinsam, dass sie Selbstständigkeit fördern und verstärkt auf Projektarbeit in Teams setzen.

Im Verlauf der Erprobungsstufe nimmt Ihr Kind an vier verschiedenen Begabungskursen teil. Denn es ist auch das Ziel des Begabungsförderungsangebots, Kinder zu der Entwicklung unentdeckter Fähigkeiten anzuregen. Verpflichtend ist die Teilnahme an dem PC-Führerschein.

Zu Ihrer Information haben wir...

1.     eine PPT zur Begabungsförderung in der Jahrgangsstufe 5 mit allen wichtigen Infos für Sie zusammengestellt

2.     alle momentanen Angebote der Begabungsförderung und Hochbegatenförderung zusammengestellt.

(Die Entwicklung der Angebotsstruktur hängt ab vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler, der Weiterentwicklung des Konzepts sowie von den personellen Ressourcen der Schule.)


Ansprechpartnerin: Frau Godefroid
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!