Fußballer des Burggymnasiums erreichen nach starker Vorstellung das Finale

 

Am 01. April 2019 fand das Spiel der Fußball-Schulmannschaft (WK I) gegen die Mannschaft des Placida-Viel-Berufskollegs Menden im Huckenohlstadion Menden statt. 
Unser Team spielte von Anfang an hochkonzentriert, stand kompakt und sicher in Abwehr und Mittelfeld und konnte immer wieder blitzschnell und gefährlich kontern.
So spielten wir uns bis zur Halbzeit eine aufgrund der zwingenderen Torchancen hochverdiente 3:0 Führung durch Tore von Finn Kleinsteuber und zweimal Danielle Werlein heraus.
Nach der Pause gelang den Gastgebern das 1:3. Im Anschluss hatten die Berufsschüler die größeren Spielanteile,
konnten unsere Abwehr aber abgesehen von zwei Lattentreffern durch Freistöße aus dem Spiel heraus nicht ernsthaft gefährden.
Kurz vor Schluss markierte Muhammed Topal nach einem erneuten Konter den 4:1 Endstand.
Der insgesamt überzeugende Sieg hätte aufgrund einiger vergebener hochkarätiger Chancen auch noch höher ausfallen können.
Nun freuen wir uns nach dieser geschlossenen Mannschaftsleistung auf das Finale.

Bild und Text: Th. Siebert


preview