Juniorwahl zur Europawahl 2019

Zwei Tage vor der Europawahl haben knapp 300 Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 7, 9, EF und Q1 ihre Stimme im Rahmen der Juniorwahl zur Europawahl 2019 abgegeben. Auf den Wahlzetteln standen alle Parteien, die auch im Rahmen der Europawahl antreten.

Klarer Sieger der Wahl ist die Partei Bündnis90/Die Grünen mit 42%. Weit hinter den Grünen auf Platz 2 landete die SPD mit 15,7%, gefolgt von der FDP (7,3%), AfD (5,9%), CDU (5,6%) sowie DIE LINKE mit 4,9%.

Im Vorfeld der Wahl fand eine unterrichtliche Vorbereitung statt, wo sich unter anderem mit dem europäischen Parlament und den Wahlprogrammen der Parteien auseinandergesetzt wurde.

Die Wahl wurde im Laufe des Vormittags im eigens dafür hergerichteten Selbstlernzentrum von Wahlhelferinnen und Wahlhelfern aus den Jahrgangsstufen EF und Q1 durchgeführt, welche nach der 6.Stunde auch die Auszählung der Stimmen vorgenommen haben.

An dem seit 1999 existierenden Projekt, welches die Lernenden an die Prozesse der demokratischen Willensbildung heranführen sowie auf ihre eigene Partizipation im politischen System der Bundesrepublik Deutschland vorbereiten soll, haben sich mehr als 2700 Schulen in ganz Deutschland beteiligt.

Bild und Text: C. Wennrich


preview


preview


preview