Unglückliche Finalniederlage nach Elfmeterschießen

Trotz einiger schwerwiegender Ausfälle (Danielle Werlein, Jonas Klauke, Tobias Leiß und Dogukan Taskiran) konnten wir das Finale gegen die Gesamtschule Iserlohn im Stadion am Seilersee ausgeglichen gestalten. Nach unserer Führung durch Vinoth Schanmugendran konnten die Iserlohner ein paar Minunten später durch einen Abstauber nach einem Lattentreffer egalisieren. Leider bekamen die Spieler der Gesamtschule direkt zu Beginn der 2. Halbzeit einen (berechtigten) Foulelfmeter zugesprochen und gingen mit 2:1 in Führung. In der 65. Spielminute erhöhte der Gastgeber auf 3:1. Doch die Fußballer des Burggymnasiums gaben nicht auf und kamen ca. 15 Minuten vor Spielende noch zum Anschlusstreffer durch Muhammed Topal. Kurz vor Schluss gelang dann sogar noch der aufgrund der großen Moral verdiente Ausgleichstreffer zum 3:3 durch Finn Kleinsteuber. Da wir mit dem Schiedsrichter und der gegnerischen Mannschaft im Vorfeld abgesprochen hatten, dass aufgrund der Abiturprüfungen am Folgetag keine Verlängerung stattfinden sollte, musste das Spiel durch ein Elfmeterschießen entschieden werden, in welchem wir leider mit 3:4 unterlagen.
Die Fußballer des Burggymnasiums können trotzdem stolz auf die gezeigte Leistung sein und haben das BGA erneut würdig vertreten. 

Bild und Text: Th. Siebert

preview