Fit in Deutsch

Ferienintensivkurs für neu zugewanderte Jugendliche: Unterricht und spannende Programmpunkte in Altena

Vom 15. April 2019 bis zum 26. April 2019 fand im Integrations- und Begegnungszentrum ,,Freiheit" ein Ferienintensivkurs für neu zugewanderte Jugendliche statt. Es handelte sich dabei um ein Kooperationsprojekt zwischen der Sekundarschule Altena/ Nachrodt-Wiblingwerde und dem Burggymnasium.

19 neu zugewanderte Schüler*innen beider Schulen haben alltagsorientierten Deutschunterricht bekommen und zugleich haben sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Petraki und Frau Zafiropoulo verschiedene kulturelle Angebote wahrgenommen.

Die  Mädchen und Jungen hatten die Möglichkeit, dem Bürgermeister einen Besuch abzustatten. Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten des Rathauses stand Herr Dr. Hollstein den Jugendlichen für Fragen zur Verfügung.  Herr Dr. Hollstein ermutigte die Jugendlichen, ihre eigenen Interessen, Kompetenzen und Ziele kennen zu lernen, um den für sie passenden Beruf auszuwählen.

Am 23. April (Welttag des Buches) hat Herr Gusik die Schüler*innen über die Angebote der Stadtbücherei informiert und durch das Bücherangebot für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche alle Beteiligten beeindruckt.

 Am  24. April stand ein Ausflug zur Burg Altena auf dem Programm. Mit dem Burgaufzug ist die Gruppe zum Innenhof gelangt und kam dann in den Genuss einer Führung durch die Burg.

Alle Programmpunkte haben den Beteiligten sehr viel Spaß gemacht.

Wir bedanken uns herzlich bei unserer Kooperationsschule der Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde und den beiden Fit in Deutsch-Lehrerinnen Frau Petraki und Frau Zafiropoulo.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Bürgermeister Herrn Dr. Hollstein, dem Stellwerk, unserem Kooperationspartner der Stadtbücherei Altena und besonders Herrn Gusik, sowie Herrn Vaerst als Zuständiger für den Erlebnisaufzug.

Bild: Petraki und Zafiropoulo
Text: Godefroid

preview

preview