20-jähriges Abitreffen des Abiturjahrganges 1998 (27.09.2018)

Am 22.09.2018 trafen sich 34 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges 1998, um nach 20 Jahren ein Wiedersehen zu feiern. Teilweise hatten sie sich tatsächlich nach dem Abitur aus den Augen verloren, was durch Aufenthalte in den USA oder auch durch verschollene Kontaktdaten zu erklären war. Von der relativ kleinen Jahrgangsstufe hatten es zu diesem Termin 34 von knapp 50 Ehemaligen geschafft, was alle Beteiligten mit großer Freude registrierten. Die ehemaligen Lehrer Herr Klaus Spenner und Herr Ulrich Panne waren leider verreist, was allgemein sehr bedauert wurde.

Es ging mit einer Führung durch das BGA los. Diese wurde vom Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper, den alle noch von der Abschlussfahrt nach Prag aus der Schulzeit kannten, sehr anschaulich, kurzweilig und interessant gestaltet. Beeindruckt konnten die Ehemaligen bestaunen, was aus den zu damaligen Zeiten eher spartanisch ausgestatteten Fachunterrichtsräumen insbesondere der Fächer Biologie und Physik geworden ist. Auch die Komplexität der heutigen Lerninhalte und die  veränderten Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler ließen zu der Quintessenz kommen, dass die Jubilare doch froh waren, ihre Reifeprüfung schon seit 20 Jahren in der Tasche zu haben.

Natürlich kamen viele Erinnerungen an die damalige schöne Schulzeit hoch, insbesondere an Unterrichtssituation im Fach Chemie, und  trugen zur allgemeinen Erheiterung bei. Die zurückliegende,  8 Jahre währende gemeinsame Lernzeit brachte alte Rollenverteilungen ans Tageslicht, was aber von der ganze Gruppe mit viel Wohlwollen aufgenommen wurde.

 An dieser Stelle noch einmal ein großes und herzliches Dankeschön an Hans-Ulrich Holtkemper, dass er sich an seinem freien Samstagnachmittag die Zeit genommen hat, um uns mit viel Ausdauer und Engagement durch die Schule zu führen!

Nach der Schulführung ging es dann zunächst zu einem kleinen spontanen Umtrunk zum „Lennekai“, nachdem die fortgeschrittene Zeit die Fahrt mit dem Erlebnisaufzug nicht mehr zuließ. Gegen 19.00h wechselte man noch einmal die Lokalität und landete zum abschließenden geselligen Beisammensein in der “Talstation“, die für dieses Treffen extra geöffnet worden war. Auch dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei Frau Hahn und ihrer Mitarbeiterin sehr herzlich bedanken.

In der urigen Altenaer Gaststätte war dann endlich Zeit, sich bei einem kühlen Getränk auf den aktuellen Stand der Dinge bringen zu lassen und um gemeinsame Erinnerungen zu teilen, die durch viele mitgebrachte Fotos wachgerufen wurden. Insbesondere die Stufenfahrten waren vielen noch im Gedächtnis geblieben. Gegen Mitternacht löste sich die schöne Runde auf, einige Unverbesserliche mussten natürlich noch um der alten Zeiten willen auf einen kleinen Absacker ins „Ko“! Ein erneutes Treffen zum silbernen Abitur 2023 hat sich der Abiturjahrgang von 1998 schon jetzt fest vorgenommen.

Für die ehemaligen Abiturientinnen und Abiturienten von 1998

Miriam Rönnecke (damals noch Gebker)


preview

Bild: H.-U. Holtkemper