Begabtenförderung: Fallstudien - Wirtschaft (23.09.2018)

Am Dienstag und Mittwoch, den 18. und 19.09.2018, nahmen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 an der Begabtenförderung „Case Studies“ von der BiTS Iserlohn teil. Dieser Workshop wurde von Prof. Dr. Stein und Prof. Dr. Kaltofen auf Englisch durchgeführt, wobei sie sich auf die Schwerpunkte der Bearbeitung von Fallstudien, als auch der Präsentation vor einer Fachjury fokussierten.
Der Tag begann am Dienstag für die Teilnehmenden um 14 Uhr im Computerraum der Schule. Zunächst stellten die Professoren ihre Universität sowie die Methode und Vorteile der Fallstudie vor, damit den SchülerInnen erst ein Überblick ermöglicht wird.
Anschließend, nach dieser Einführung, wurden zufällig Gruppen gebildet, die alle ihren ersten Fall innerhalb von 45 Minuten bearbeiten mussten. Vorgegeben war ein Fall von Apple Inc., indem die TeilnehmerInnen sich in die Rollen von Mitarbeitern der Firma hineinversetzen mussten und ihre erste „Case Solution“ bezüglich Privatsphäre vs. Sicherheit vorbereiten. Zur Verfügung standen den Gruppen einerseits ein Informationstext und andererseits das Internet.
Folglich wurde eine Gruppe ausgewählt, die vor allen Teilnehmenden Stellung zu dem Fall nehmen musste und schließlich auch Fragen von den Professoren und SchülernInnen beantwortete. Dies diente zur Vorbereitung auf den anstehenden längeren Fall, weshalb hiernach den SchülernInnen der Ablauf einer Fall-Lösung genau erklärt wurde, beispielsweise verschiedene Analysen zu bestimmten Fällen und Problemen einer Firma.
Im Anschluss wurde den Gruppen, die im Vorhinein von den Schülern selbst gebildet worden sind, der eigentliche Fall ausgehändigt, an dem sie bis in die Nacht hinein arbeiten sollten.
Somit endete der erste Tag mit einem gemeinsamen Büfett, wobei die SchülerInnen sich untereinander austauschen und mit den Professoren reden konnten.

Am Mittwoch, nachdem alle Gruppen eine lange Nacht hinter sich gebracht haben, stellten alle vier Gruppen ihre hergestellten Fall-Lösungen zu unterschiedlichen Zeiten, von 9 bis 13 Uhr, vor. Dieser Fall beschäftigte sich mit dem Thema „Schokolade- Gesundheit, Business und Vergnügen“ und inwiefern bekannte Schokoriegel sich bezüglich Gesundheit verändern sollten.
Hierfür mussten sich alle Gruppen in die Position des Managements eines Süßwarenherstellers versetzen und ihre eigene „Case Solution“ mit Hilfe einer selbsterstellten PowerPoint vor einer Fachjury, bestehend aus Prof. Dr. Stein und Frau Godefroid, auf Englisch vorstellen und diese simultan von ihrer Lösung innerhalb von 20 Minuten überzeugen.
Darauf kam es zur „Fragen und Antworten“- Runde, in der die Fachjury der ganzen Gruppe oder bestimmten Mitgliedern bezüglich ihrer Präsentation und des Themas Fragen stellte. Hierbei war es wichtig, dass viele Fragen sehr angreifend wirkten, um den Einzelnen aus der Fassung zu bringen und somit das Gefühl einer echten Präsentation in der Arbeitswelt zu wecken. Nach dem dies bewältigt wurde, gab die Jury jeder Gruppe ein detailliertes Feedback.
Zum Schluss kamen alle Gruppen nochmal zusammen, um über ihre Erfahrungen zu sprechen, besonders über das Arbeiten in der Nacht und die Präsentationen.

Wir wollen uns abermals ganz herzlich bei Prof. Dr. Stein und Prof. Dr. Kaltofen von BiTS Iserlohn für die schönen zwei Tage bedanken!

Bild: N. Godefroid
Text: Sophie Knorr, Q2


Gesponsert werden die BeGAbtentage von unserem Kooperationspartner, dem Rotary-Club Altena/Werdohl/Plettenberg. Wir danken dem Rotary-Club für seine Unterstützung!

preview
   preview

preview   preview


preview