Europatag 2017 des BGA: Fahrt nach London von 21 Q1 Schülerinnen und Schülern vom 12.05. – 14.05.2017

Anlässlich des Europatages am BGA hat eine Gruppe von 21 Schülerinnen und Schülern der Q1 am vergangenen Wochenende einen Kurztrip nach London gemacht. Dieser fand bereits zweieinhalb Wochen vor dem eigentlichen Europatag, welcher am Mittwoch den 31.05. ist, statt. Freitagabend fuhr die Gruppe mit dem Bus in Altena los, verbrachte dann den Samstag in London und machte sich abends bereits wieder auf den Weg nach Hause. Trotz der zwei Nächte im Bus war der Ausflug eine spannende Erfahrung. Die Lehrer Herr Prepens und Frau Godefroid haben die Reise organisiert und begleitet.

Nachdem am Samstagmorgen gegen acht Uhr die Hauptstadt Großbritanniens nach einer langen Fahrt mit Bus und Fähre erreicht wurde, erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Stadt in Kleingruppen. Zunächst machten die meisten etwas Sightseeing und schauten sich die bekannten Sehenswürdigkeiten Londons an: darunter der Buckingham Palast, die Towerbridge, das Westminster Abby, der Big Ben und das London Eye. Zu einem der Highlights gehörte auch die Wachablöse, bei der die Garde mit ihren schwarzen Pferden aufmarschierte. Zudem besuchten viele die bekannte  Einkaufsmeile Picadilly Circus. Hier konnten sowohl einige Souvenirs, Proviant als auch Kleidungstücke als Andenken erworben werden. Als sich die Gruppe am Abend gegen sieben Uhr wieder auf den Rückweg machte, hatten alle schmerzende Füße nach dem anstrengendem Tag, aber dennoch schwärmten alle nur von ihren Eindrücken der Großstadt. Sowohl die riesigen Parks, die beeindruckenden Gebäude und die Vielzahl an Geschäften am Picadilly Circus waren ein Gesprächsthema. Den Rest der Rückfahrt war es jedoch weitestgehend ruhig im Bus, da die meisten schliefen. Am Sonntagmorgen erreichte die Schülergruppe nach etwa 12 Stunden Fahrt wieder Altena.

Insgesamt betrachtet war der Ausflug ein voller Erfolg. Die Schüler konnten neue Erfahrungen im Ausland machen und hatten viel Spaß. Das BGA hofft in Zukunft jährlich einen Ausflug nach London anbieten zu können.

Ein großer Dank gilt der Organisation von Frau Godefroid und Herrn Prepens, aufgrund welcher alles ohne Probleme ablief. Auch die Schüler hätten sich vorbildlich verhalten und seien zuverlässig und pünktlich an den Treffpunkten gewesen, lobte Frau Godefroid die Schülerinnen und Schüler.

Am Europatag stehen in der Q1 weiter unterschiedliche Ausflüge an und auch in den anderen Klassenstufen ist einiges geplant. London wird hoffentlich in naher Zukunft zum jährlichen Programm des Europatages zählen, denn es lohnt sich immer für junge Schüler das Ausland kennenzulernen und ihnen so aufzuzeigen, dass Ausländerfeindlichkeit absolut unbegründet ist.

Bild und Text: Jana Lea Cappellacci (Q1)