BGA-Schwimmer erfolgreich bei den Schulkreismeisterschaften (8.3.2016)

Die Schwimmer und Schwimmerinnen des Burggymnasiums Altena nahmen nach sieben Jahren erstmals wieder an den Schulkreismeisterschaften im Schwimmen teil und räumten in ihren Wettkampfklassen mit Bravour ab. Damit hatte das Sportlehrerteam Stefan Rohde und Frauke Borscheid, welches tatkräftige Unterstützung durch die Oberstufenschülerin und erfahrene Schwimmerin Luisa Stagni erhielt, nicht gerechnet. Unter dem Motto „Dabei sein ist alles!“ war das 34- köpfige Schwimmteam der Klassen 5 bis 9 am 8.3.2016 an den Seilersee gereist und freute sich nach Beendigung der Wettkämpfe umso mehr über den unerwarteten Erfolg: Kreismeistertitel gingen an die Jungen der Wettkampfklasse 3 (Jahrgang 2001-2004) und die Mädchen der Wettkampfklasse 4 (Jahrgang 2003-2006) und Vizekreismeistertitel an die Jungen der WK 4 und die Mädchen der WK 3.

Den Jungen gelang es in der WK 3 alle Einzelwettbewerbe (Rücken, Freistil und Brust) und die zwei Staffeln zu gewinnen und somit wertvolle Punkte für ihr Team zu sammeln. Mit 2755 Punkten in der Endabrechnung hat das Team die berechtigte Hoffnung, sich für das Landesfinale in Wuppertal qualifizieren zu können. Dorthin fahren die besten Teams aus NRW, um den Landessieger zu ermitteln.
In der Wettkampfklasse 4 der jüngeren Mädchen konnten sich die BGA-Schülerinnen gegen vier Schulteams aus Menden, Schalksmühle und Halver durchsetzen. Sie mussten in verschiedenen Staffeln ihre koordinativen Fähigkeiten unter Beweis stellen und im abschließenden zehnminütigen Ausdauerschwimmen noch wertvolle Bonussekunden sammeln.   
In dieser Wettkampfklasse landeten die jüngeren BGA-Schüler auf dem zweiten Platz und mussten sich nur dem Team der Primusschule Schalksmühle knapp geschlagen geben.
Die älteren Mädchen (Jg. 2001-2004) hatten es mit starker Konkurrenz durch das Gymnasium an der Hönne zu tun und freuten sich am Ende über den Vizekreismeistertitel. Sie ließen noch vier Schulteams aus Hemer und Menden hinter sich.  

Nun heißt es für die BGA-Schwimmer auf die Veröffentlichung der NRW-Rangliste 2016 zu warten und die Daumen zu drücken, damit sie im April zum Landesfinale nach Wuppertal fahren dürfen!  

Bild und Text: F. Borscheid