"Kunst schlägt Brücken" - Das BGA begrüßt seine ungarischen Gäste (12.10.2017)

Am Mittwoch, dem 11.10.2017, begrüßte das Burggymnasium seine Gäste vom Kossuth Lajos Gimnazium aus Budapest (Ungarn). Aktuell unter der Leitung von Herrn Schiewe, Herrn Jung, Frau Ehm und Frau Borscheid befindet sich die Partnerschaft mittlerweile im 22. Austauschjahr. 25 ungarische Schülerinnen und Schüler sowie 24 Schülerinnen und Schüler des BGA werden diese Woche unter dem Thema "Kunst schlägt Brücken" an zwei Kunstworkshops im römisch-germanischen Museum in Köln teilnehmen (am Donnerstag). Am Dienstag fährt die Gruppe nach Bonn, um an einem Skulpturen-Workshop teilzunehmen. Die im Workshop gewonnenen Inhalte sollen in dem gemeinsamen Projekt - das "Atrium am BGA neu zu gestalten" - zusammen fließen. Die Austauschgruppe wird das Atrium mit Kunstfiguren, zwei Wandgemälden von Altena und Budapest, die durch eine begehbare Brücke die Städte symbolisch miteinander verbinden, ausgestalten. An seinem Geländer wird jedes Austauschpaar ein Freundschaftsschloss als Erinnerung befestigen.

Finanziell wird der Austausch durch den PAD getragen. Voraussetzung für die Unterstützung ist die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am Unterricht und die inhaltliche Bearbeitung eines Austauschprojektes (hier: "Kunst schlägt Brücken").

Eine Überraschung als Abschiedsgeschenk wird es für alle Teilnehmer auch noch geben.

Wir wünschen allen am Austausch Beteiligten eine gelungene interkulturelle Begegnung.

Bild und Text: M. Blümel

preview

preview

preview

preview