Aktuelles

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr die Projekt- und Fahrtenwoche am BGA statt.
Die Jahrgangsstufe 5 war auf Klassenfahrt nach Norderney.

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien 2018 fuhr die Jahrgangsstufe 5 auf Klassenfahrt nach Norderney. Zuerst wurden wir Schüler in die Zimmer eingewiesen, danach machten wir unsere Betten und räumten die Schränke ein. In der Jugendherberge konnte man Tischtennis, Air-Hockey, Billard und Tischkicker spielen. Das Essen in der Jugendherberge war sehr lecker. Einige Schüler kauften sich zusätzlich Süßes und Chips am Automaten. Ein paar aber auch beim Netto um die Ecke. 
Wir unternahmen viel. An einem Tag machten wir z. B. eine Stadtrallye. Dabei mussten wir einige Sehenswürdigkeiten suchen und davon ein Foto machen. Am letzten Abend wurden in der Disco die Sieger gekürt. In der Klasse 5c wurden einige Liebesbriefe geschrieben, das war ziemlich stressig... Wir haben uns zwei Fußballspiele der WM 2018 angeguckt. An einem Tag gab es eine Disco. Die 5c spielte Fußball gegen die 5d. Es war sehr cool. Dort gab es viele schöne Tore. Die 5d gewann sehr klar und hoch gegen die 5c (16:4). Viel Spaß haben auch allen Klassen die Wattführung und die Strandolympiade gemacht. Dabei hatten wir herrliches Wetter!
Es war eine sehr schöne Zeit auf Norderney!

Bild: B. Steuber-Muhs
Text: Miguel Langenbach, Bjarne Lötters (5c)


preview


Die Jahrgangstufe 6 nahm an Theater-, Tanz- und Kreativprojekten teil, darunter Smartphone- Sketches (mit der Unterstützung von Milana Artahanov, Jasmin Schmitz, Sena Delibassan und Herr Dr. Koch), Gipsmasken (bei Frau Fischer und Frau Westermann), ein Springseilprojekt „Jumping Jack“(unter der Leitung von Herr Solmecke), Kreatives Schreiben (unter der Leitung von Herrn Rudolph, Frau Filmar und Frau Dr. Wilhelm), verschiedene Sketche der Klasse 6c (unter der Leitung von Herrn Ludwig und Frau Hauke-Ludwig), Skulpturen aus Gips "Gips her - Skulpturen, Vasen und Karaffen“ (unter der Leitung von Frau Preppner) statt.


preview   preview   preview


Die Jahrgangsstufe 7 untersuchte physikalisch-technisch Phänomene und ging auf biologisch-chemische Entdeckungstour.


preview  preview


Die Jahrgangsstufe 8 setzte sich mit dem Thema Gewalt- und Suchtprophylaxe auseinander. Referenten der DROBS in Iserlohn, des Blauen Kreuzes Schwelm, des Gesundheitsamtes des MK, des Jugendamtes der Stadt Altena gaben den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Ihren Arbeitsalltag.


Bild: Janis Taßler (Q1); Dr. R. Koch
Text: Esma (Jg. 6)  



Der coolste Klassenraum der Schule

In der Projektwoche haben zunächst 5 SchülerInnen der 8a und 5 Schülerinnen aus der Stufe 7 den Klassenraum 2.11 der 8a komplett weiß gestrichen. Am Tag danach haben dann 8 andere SchülerInnen aus der 8a zusammen mit dem Graffiti-Künstler Marius, Frau Kremer und Frau Peuser ein „IRLAND“ Piece an die Vorderwand des Klassenraumes gesprayt. Später haben wir noch eine Landkarte von Irland und Nordirland an die linke Wand gesprayt. Am letzten Tag der Projektwoche haben dann alle Schüler der 8a, Frau Felder, Frau Kremer und Frau Peuser noch ihre TAGS (verschnörkelte Unterschriften in Form von Graffiti) an die Wand gesetzt. Das Projekt war echt cool!

Bild: L. Kremer
Text: Can Becker 8a

preview


Die Projektwoche für die Neuntklässler des Burggymnasiums stand insgesamt ganz im Zeichen des Sports. Einige Projekte fanden in den Hallen des BGAs statt, es wurden aber auch Exkursionen nach Bochum, zum Kemnader Stausee und nach Iserlohn durchgeführt. 

Die Schülerinnen und Schüler konnten vor allem über den schulischen und persönlichen Tellerrand schauen und neue (Bewegungs-) Erfahrungen sammeln. Angeboten wurden die folgenden Projekte: Segelfliegen & Bogenschießen, Floorball & Unihockey, Fußball, Selbstverteidigung, Klettern & Slackline, Fitness, Windsurfen & SUP und eine Radtour.

Für eher kreativ begabte Schüler gab es ein Kunstprojekt (s.u.), in dem ein Bücherschrank und ein Wegweiser aus alten Paletten für das Schulgelände gestaltet wurden. Im Fitnessprojekt konnten die Teilnehmerinnen ein Sporthelfer-Zertifikat erwerben.

Im Kletterprojekt sollte es für die Schülerinnen und Schüler an drei Projekttagen stets hoch hinaus gehen. Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler die Höhe durch „Schwerelosigkeit“ auf dem Trampolin kennen. Darüber hinaus stärkten sie ihren Gleichgewichtssinn beim Balancieren auf der Slackline. Am Folgetag gestalteten die Schülerinnen und Schüler selbstständig Boulder-Routen (Bouldern = Klettern in Absprunghöhe) und näherten sich Klettertechniken an. In der Kletterwelt Sauerland trafen sich die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss, um das Toprope-Klettern in bis zu 16m Höhe zu erproben."

Bild und Text: F. Borscheid, L. Pautsch, D. Solmecke

preview   preview   preview

preview   preview   preview


preview   preview    preview

 

Eine weitere Gruppe der Jahrgangsstufe 9 hat im Projektkurs Kunst aus einem alten Schrank eine „Büchertauschbörse“ geschaffen, die nach den Sommerferien für den literarischen Austausch unter den Schülerinnen und Schüler dienen soll. Motto: stell eins rein und nimm eins raus. Ein anderer Teil der Gruppe hat aus alten Holzdielen einen Wegweiser zu bedeutenden Orten gestaltet, unter anderem zu unseren Partnerstädten.

Bild und Text: F. Pilz

preview   preview   preview

 

Die Jahrgangsstufe EF reiste im Rahmen der Studien- und Berufswahlorientierung z. B. zur Uni Wuppertal und zur FH Lüdenscheid.

Die Jahrgangsstufe Q1 verbrachte die Projekt- und Fahrtenwoche mit ihren LK-Lehrern auf Kursfahrt.


Studienfahrt nach Rom in der Projektwoche 2018 (12.09.2018)

Vom 09.07.-13.07.2018 unternahmen die Leistungskurse Geschichte und Sozialwissenschaften unter der Leitung von Herrn Linnemann, Herrn Kremer, Frau Söbke und Frau Walther eine Studienfahrt in die ewige Stadt – Rom.
Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte starteten früh morgens, dennoch erwartungsvoll mit dem BVB-Mannschaftsairbus von Düsseldorf zum Airport Leonardo da Vinci. Zum Glück wurde Kröns Krähahn (Töns) auch mitgenommen.
Nach dem Einchecken ins Hotel wurde zum Leidwesen der Schülerinnen und Schüler gleich der erste lange Marsch durch die mediterrane Metropole unternommen – Ziel: Spanische Treppe. Hier startete die spannende Dokumentation der gesamten Fahrt, dank einer uns zur Verfügung stehenden GoPro.
Im Anschluss fanden wir uns in der Buona Cucina di Gianni ein, um wie jeden Abend ein 3-Gänge-Menü zu verspeisen.
In den folgenden Tagen besuchten wir das Colosseum, das Forum Romanum, die Domitilla Katakomben, die Vatikanstadt sowie die antike Hafenstadt Ostia. Dabei wurden mehr Kilometer zurückgelegt als die Lebensjahre aller Schülerinnen und Schüler zusammengenommen. Das Wehklagen hallt noch immer in unseren Ohren.
Den letzten Abend ließen wir in gemeinsamer Runde fröhlich ausklingen.

Wir hatten sehr viel Spaß mit Euch auf Eurer Abschlussfahrt!

Eure Animateure

Bild: Th. Linnemann
Text: Th. Walther, R. Söbke


preview



Am Donnerstag, dem 12.07.2018 wurden die Ergebnisse der Projektwoche mit viel Applaus in der ZRG vorgestellt. Durch das Programm führten Siggi Pakenis und Sophie Gleba (Jg. 8),

Bild: J. Taßler
Text: M. Blümel


preview   preview    preview


Den Bericht des Ak finden Sie hier.