Aktuelles

Am 26. und 27. September 2018 nahm die Klasse 5d des Burggymnasiums am Team-Training im Bürgerzentrum Nettenscheid teil. Unter der Leitung von Frau Wagner von der Jugend- und Familienförderung Altena erlebten die Mädchen und Jungen der 5d zwei erlebnisreiche Tage, bei denen sie sich nicht nur besser kennenlernten, sondern vor allem bei verschiedenen Herausforderungen beweisen mussten, dass sie gut zusammenarbeiten können.

Zu diesen Herausforderungen zählten zum Beispiel das Überwinden eines „Zaunes“ aus Schnüren, der gemeinsamen Einsatz und die Ausnutzung der Stärken jedes Einzelnen erforderte. Kommunikation war vor allem beim Balancieren eines Balles auf einem Ring gefragt, bei dem sich die Lernenden teilweise blind (dank Augenmaske) auf ihre Mitschülerinnen und Mitschüler verlassen mussten. Ein Highlight, auch dank des guten Wetters, war für die Klasse 5d der Bau von riesigen Murmelbahnen im Wald, bei dem der Kreativität kaum Grenzen gesetzt waren.

Als Zeichen für die erfolgreiche Teilnahme bekam die Klasse am Ende von Frau Wagner eine Urkunde überreicht. Außerdem freute sich die Klasse, ihr neues Maskottchen „Fluffy“ in ihre Gemeinschaft aufnehmen zu können. Zwei Schülerinnen bauten sogar ein Haus, in dem das Plüschpferd im Klassenraum übernachten kann. Diesen werden fortan auch die gebastelten Monster schmücken – teils gruselig, teils lustig, aber auf jeden Fall immer ein Teamprodukt!

Bild und Text: T. Hankeln

preview    preview

preview