Erprobungsstufe














Kinder aus Altena, Dahle, Evingsen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Werdohl besuchen unsere dreizügige Erprobungsstufe. Überschaubare Klassengrößen und eine familiäre Schulatmosphäre machen es uns möglich, die Kinder und Jugendlichen individuell zu fördern.
Das „Lernen des Lernens", ein Team-Training und ein Forum zum Austausch der Eltern über Fragen der Erziehung und Bildung in Kooperation mit dem Jungendamt gehören zu den Schwerpunkten der Bildungs– und Erziehungsarbeit. Am Ende der Jahrgangsstufe 5 vertiefen die Kinder die zusammengewachsene Klassengemeinschaft in einer Klassenfahrt. 

Am Ende der Klasse 6 entscheidet sich, ob ein Kind seine Schullaufbahn weiter am Burggymnasium fortsetzen wird. Erst für die Stufe 7 muss zwischen zwei Möglichkeiten einer zweiten Fremdsprache gewählt werden. Französisch oder Latein wird angeboten. Besonders leistungsstarke Kinder können auch beide Sprachen im Drehtürmodell gleichzeitig erlernen. 

preview