Aktuelles

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr die Projekt- und Fahrtenwoche am BGA statt.
Die Jahrgangsstufe 5 war auf Klassenfahrt auf Norderney.

Die Jahrgangstufe 6 nahm an Theater-, Tanz- und Kreativprojekten teil, darunter Smartphone- Sketches (mit der Unterstützung von Milana Artahanov, Jasmin Schmitz, Sena Delibassan und Herr Dr. Koch), Gipsmasken (bei Frau Fischer und Frau Westermann), ein Springseilprojekt „Jumping Jack“(unter der Leitung von Herr Solmecke), Kreatives Schreiben (unter der Leitung von Herrn Rudolph, Frau Filmar und Frau Dr. Wilhelm), verschiedene Sketche der Klasse 6c (unter der Leitung von Herrn Ludwig und Frau Hauke-Ludwig), Skulpturen aus Gips "Gips her - Skulpturen, Vasen und Karaffen“ (unter der Leitung von Frau Preppner) statt.

preview   preview   preview

Die Jahrgangsstufe 7 untersuchte physikalisch-technisch Phänomene und ging auf biologisch-chemische Entdeckungstour.

preview  preview

Die Jahrgangsstufe 8 setzte sich mit dem Thema Gewalt- und Suchtprophylaxe auseinander. Referenten der DROBS in Iserlohn, des Blauen Kreuzes Schwelm, des Gesundheitsamtes des MK, des Jugendamtes der Stadt Altena gaben den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Ihren Arbeitsalltag.

Bild: Janis Taßler (Q1); Dr. R. Koch
Text: Esma (Jg. 6)   


 

Die Projektwoche für die Neuntklässler des Burggymnasiums stand insgesamt ganz im Zeichen des Sports. Einige Projekte fanden in den Hallen des BGAs statt, es wurden aber auch Exkursionen nach Bochum, zum Kemnader Stausee und nach Iserlohn durchgeführt. 

Die Schülerinnen und Schüler konnten vor allem über den schulischen und persönlichen Tellerrand schauen und neue (Bewegungs-) Erfahrungen sammeln. Angeboten wurden die folgenden Projekte: Segelfliegen & Bogenschießen, Floorball & Unihockey, Fußball, Selbstverteidigung, Klettern & Slackline, Fitness, Windsurfen & SUP und eine Radtour.

Für eher kreativ begabte Schüler gab es ein Kunstprojekt (s.u.), in dem ein Bücherschrank und ein Wegweiser aus alten Paletten für das Schulgelände gestaltet wurden. Im Fitnessprojekt konnten die Teilnehmerinnen ein Sporthelfer-Zertifikat erwerben.

Im Kletterprojekt sollte es für die Schülerinnen und Schüler an drei Projekttagen stets hoch hinaus gehen. Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler die Höhe durch „Schwerelosigkeit“ auf dem Trampolin kennen. Darüber hinaus stärkten sie ihren Gleichgewichtssinn beim Balancieren auf der Slackline. Am Folgetag gestalteten die Schülerinnen und Schüler selbstständig Boulder-Routen (Bouldern = Klettern in Absprunghöhe) und näherten sich Klettertechniken an. In der Kletterwelt Sauerland trafen sich die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss, um das Toprope-Klettern in bis zu 16m Höhe zu erproben."

Bild und Text: F. Borscheid, L. Pautsch, D. Solmecke

preview   preview   preview

preview   preview   preview


preview   preview    preview

 

Eine weitere Gruppe der Jahrgangsstufe 9 hat im Projektkurs Kunst aus einem alten Schrank eine „Büchertauschbörse“ geschaffen, die nach den Sommerferien für den literarischen Austausch unter den Schülerinnen und Schüler dienen soll. Motto: stell eins rein und nimm eins raus. Ein anderer Teil der Gruppe hat aus alten Holzdielen einen Wegweiser zu bedeutenden Orten gestaltet, unter anderem zu unseren Partnerstädten.

Bild und Text: F. Pilz

preview   preview   preview

 

Die Jahrgangsstufe EF reiste im Rahmen der Studien- und Berufswahlorientierung z. B. zur Uni Wuppertal und zur FH Lüdenscheid.

Die Jahrgangsstufe Q1 verbrachte die Projekt- und Fahrtenwoche mit ihren LK-Lehrern auf Kursfahrt.

Am Donnerstag, dem 12.07.2018 wurden die Ergebnisse der Projektwoche mit viel Applaus in der ZRG vorgestellt. Durch das Programm führten Siggi Pakenis und Sophie Gleba (Jg. 8),

Bild: J. Taßler
Text: M. Blümel


preview   preview    preview


Den Bericht des Ak finden Sie hier.